Dienstag, 2. Mai 2017

Ein Trip nach "Sylt" - rapantinchens neuer Rock

Hallo meine Lieben!

Der Frühling ziert sich im Moment ja noch ganz schön, dabei hatte es doch so gut angefangen?!

Da fällt es schwer, an Sommermode und kurze Kleidung zu denken. Es scheint zwar die Sonne aber klirrend kalte 4°C locken uns eher weniger nach draußen...

Nichts desto trotz habe ich mich schon ein bisschen mit dem Sommer befasst, denn bei rapantinchen gibt es da jetzt einen neuen, ganz süßen und super einfach Rock namens "Sylt".

Und in diesem Sommer brauche ich ausnahmsweise WIRKLICH mal neue Kleidung, denn vermutlich werden die Sachen aus dem letzten Sommer fast alle nicht mehr passen ;-).


Denn in diesem Jahr brauche ich in meinen Kleidern Platz für eine große Murmel ♥.

Wer mir auf Facebook oder Instagram folgt, wird es schon gesehen haben, denn dort habe ich schon das ein oder andere Foto gepostet:

ich bin schwanger und wir erwarten unser zweites kleines Wunder! Anfang November ist der errechnete Termin und die ganze Familie freut sich riesig!

Ich will also in den nächsten Monaten ganz viel Input haben: was sind die schönsten Umstandschnitte, was muss ich unbedingt für mein Baby nähen, welche Babytrage ist die Beste und so weiter!

Die Fotos habe ich schon vor drei Wochen gemacht, da war ich gerade mal in der 11. Woche.


Nun aber zurück zu Sylt, denn um den soll es ja eigentlich heute gehen ;-).

Im eBook ist er eigentlich mit einem Gummi als Bündchen vorgesehen oder mit Gummizug. Ich denke mit Gummi fällt er tatsächlich am Schönsten und trägt weniger auf. Da ich nun etwas mehr Platz brauchte habe ich den Rock ein wenig angepasst.

Das Vorderteil habe ich nach unten hin ein paar Zentimeter ausgeschnitten und die Form des Bauches nachempfunden. Statt Gummibund habe ich ein breites Bündchen angesetzt, das vorn fast ganz über den Bauch geht und hinten aber nur ein paar Zentimeter hoch ist, damit ich im Sommer nicht zu sehr schwitze.


Sylt kann mit oder ohne Taschen genäht werden, ich habe hier darauf verzichtet.


Und es gibt ihn in zwei Längen, bei mit ist es die längere geworden, denn meine Beine, naja, mehr muss man davon einfach nicht sehen. Er geht aber auch als Minirock, wenn man das möchte.

Ein wirklich hübsches Teilchen, das als Basic in jeden Kleiderschrank passt!
Liebe Grüße
Christina

Kommentare:

  1. Ach wie schön, herzlichen Glückwunsch!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute für die Schwangerschaft. Meine "Murmel" ist schon einige Wochen weiter, als deine und ich versuche alles in meiner normalen Größe zu nähen, damit es auch nach der Schwangerschaft noch passt. Klappt mit Jersey sehr gut.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina!
      Das kann ich leider jetzt schon vergessen. Alle normalen Teile sind zu kurz...
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh! So eine Überraschung! Ich freu mich für euch und wünsche dir eine schöne Zeit. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Kugel du schon hast, toll :-)
    Liebste Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen